Xalapa und das Wasserproblem Drucken
Donnerstag, 25. Juni 2009 um 00:38
Die Regenzeit hat begonnen und bei jedem Regen, der ein bisschen überdurchschnittlich ausfällt, passiert dasselbe. Die Strassen überschwemmen sich, es kommt zum unausweichlichen Verkehrschaos, weil Wasseransammlungen nicht mehr passierbar sind. Besser zu Hause bleiben und abwarten, sobald es schwarz aus den Bergen kommt.


So ist es auch heute. Soeben drängt sich ein dunkles Schwarz aus den Bergen Richtung Xalapa (siehe Bild), es brummelt aus den Wolken. Der Polizist von der Kreuzung beim Haus hat sich schon in Sicherheit gebracht und hat die Ampel wieder sich selbst überlassen.

Dunkle Wolken ziehen auf


Solche Regenmengen, wie bei Gewittern hier in Xalapa auf die Stadt runterprasseln, kann die kleine Kanalisation nicht aufnehmen. Zudem verstopft Abfall von den Strassen den Eingang in den Gully. So kommt es nicht selten zu unpassierbaren Strassen. Da Xalapa auf Hügeln gebaut ist, gestaltet sich dann die Durchfahrt durch Strassen mit Senken unmöglich. Das ist dann auch da, wo am Tage nach dem Gewitter ein Haufen Steine (Fussgross!), Kies und Abfall zu sehen ist. Kein Wunder fährt ein Grossteil der Mexikaner einen Geländewagen...

Hier Fotos, aufgenommen während einem der ersten Gewitter der Saison bzw. letztes Jahr. Nach dem Durchzug der heutigen Front wird es nicht anders aussehen.

Überschwemmungen in Xalapa

Überschwemmung in Xalapa


Schöne Grüsse