Hurrikansaison im Atlantik geht los Drucken
Montag, 01. Juni 2009 um 22:11
Genau heute, dem 1. Juni, geht offiziell die Hurrikansaison im Atlantik los. Sie dauert bis zum 30. November. Normalerweise halten sich die Stürme nicht an diese Regel, aber man sagt, dass innerhalb dieser Periode geeignete Bedingungen (warmer Ozean, feuchte Luft und wenig Windscherung) existieren, um die Bildung von Hurrikans möglich zu machen. Wie alle Jahre werden auch dieses Jahr die Stürme mit Namen, abwechseld Frauen- und Männernamen, benannt. Dieses Jahr werden die Hurrikane folgende Namen tragen: Ana, Bill, Claudette, Danny, Erika, Fred, Grace, Henri, Ida, Joaquin, Kate, Larry, Mindy, Nicholas, Odette, Peter, Rose, Sam, Teresa, Victor und Wanda.
Eine mehrfach überarbeitete Vorsaison-Prognose geht dieses Jahr von einer durchschnittlichen bis leicht überdurchschnittlichen Saison aus. So erwarten uns laut der Colorado State University
12 benannte Stürme, davon sechs Hurrikane von welchen wiederum zwei die Kategorie 3 oder höher erreichen würden (sehr zerstörerisch). Wir werden es sehen...

Aktuelle Informationen zu den Hurrikans: www.stormpulse.com